Mit einer psychodramatischen Aufstellung kann in kurzer Zeit die Dynamik von Organisationen, Familien, Teams oder Gruppen sichtbar gemacht und nachvollzogen werden. Dabei werden kognitive und sprachliche Elemente mit der emotionalen und nicht-sprachlichen Ebene zusammengeführt. Im Mittelpunkt steht dabei der/die selbst bestimmt handelnde Fragestellende. Im Seminar erleben Sie Demonstrationen, welche kritisch diskutiert werden und erlernen Sie die Grundkonzepte einer fundierten psychodramatischen Aufstellungsarbeit.

Leitung:          Roswitha Riepl, Psychodrama-Psychotherapeutin

                         (ÖAGG) und Wirtschaftscoach in Wien

Ort:                 Zürich, Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14

Datum:           06./07. April 2018 • Freitag/Samstag

                         von 09.00 bis 17.00

Kosten:           CHF 450.-

Anmeldung:   Institut für Psychodrama und Aktionsmethoden /

                         www.ipda.ch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Telefon 032 344 24 97

 

Lektionen (Credits)

14 Lektionen Wissen und Könne werden im Rahmen der Weiterbildung in Psychodrama anerkannt (führt zum Fachtitel PsychodramatikerIn PDH).

Für PsychologInnen werden 14 Lektionen Wissen und Können auch im Rahmen der Weiterbildung in Humanistischer Psychotherapie mit Schwerpunkt Psychodrama angerechnet. Für ÄrztInnen werden 12 Credits der SGPP ausgestellt.

Kooperationsseminar mit dem Schweizerischen Psychodramaverband PDH (www.pdh.ch)